Eine nette Geschichte 20

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Eine nette Geschichte 20Sie ließ mich raus, grinste mich an und ich war echt sauer und total geil auf Sie. Sie ließ mich bis zum nächsten Treff zappeln und es dauerte 3 Wochen bis wir uns wiedersahen, bzw. als Sie mich vom Training abholte. Ich hatte nicht mit ihr gerechnet und meine Kumpels sagten, Hej Thomas, Du hast Besuch. Gitta stand in Heels, einen zu kurzen Rock und Bluse am Auto und rauchte. Sie sah geil aus. Ihre harten Nippel zeichneten Sich durch die Bluse ab. Gott was für ein Weib sagte mein Trainer. Ich lachte. Als das Training beendet war, ging ich Duschen und schon fing der Flachs an, hej wer ist das Weib oder fickst Du sie wirklich usw.. Beim Anziehen, sagte ich nur, Leute wenn wir Aufsteigen, zeige ich es Euch OK hier in der Kabine. Alle lachten Erst und dann, ehrlich. Ja ehrlich. Ihr könnt Sie alle ficken, wenn wir aufsteigen. Deal, fragte ich. Alle schauten sich an, dein Ernst, wurde gefragt. Ja mein Ernst. Also überlegt es Euch, sagte ich knapp, nahm meine Jacke und ging.Draußen saß Gitta in ihrem Auto, ich stieg ein, sie gab mir einen Kuss und sagte, na hast Du mich vermißt. Und wie, sagte ich und meine Hand glitt an Ihre Bluse. Sie trug keinen BH. Sie drehte sich zu mir und Ihr Rock rutschte hoch. Sie trug eine Strumpfhose, die im Schritt offen war, und zeigte mir Ihre feuchte rasierte Muschi. Nette Jungs sagte sie nur, als Sie meine Mitspieler sah, wann ist die Saison zu Ende?Ich grinste, in 3 Monaten. Ich glaube, ich schaue mir ein paar Spiele an, sagte Gitta. Besser nicht, denn meine Eltern sind auch immer hier und die könnten auf falsche Gedanken kommen. Ok sagte sie kurz, fahren wir zu mir. Klar, freute ich mich. Herrmann war nicht da und der Fick war fantastisch. Ich fickte Sie noch im Flur und sie zog nur den Rock aus und ging die ganze Zeit nur mit offener Bluse und Strumpfhose durchs Haus. Einfach nur geil. Du kannst es Dir also vorstellen, fragte ich Sie, meine Mannschaft zu ficken. Ja, sagte sie, eine sehr reizvolle Idee, weil die Jungs bestimmt mehrfach kommen. Oder zu schnell oder gar nicht, wegen der Aufregung, lachte ich. Ich habe mir allerdings gedacht es nicht in der Kabine zu machen, sondern hier bei uns in der Bar, sagte sie knapp. Im Sommer ist Herrmann zusammen mit Peter auf Norderney und ich habe dazu aber dieses Jahr keine Lust, werde vielleicht nur eine Woche da bleiben.Und was machst Du dann, fragte ich. Ich weiß es noch nicht, vielleicht mir dir wegfahren. Mal sehen geplant hab ich nichts, aber Herrmann und Peter muß ich nicht haben. Aber so einen schönen Urlaub wie auf Gran Canaria, kann ich mir schon vorstellen. Ich würde gern man nach Jamaika oder nach Kenia, einen Schwarzen ficken. Du bist wirklich unersättlich grinste ich. Wir umarmten uns und ich fickte Sie richtig durch. Die Saison verlief richtig gut und wir gewannen jedes Spiel. Keiner nahm mir noch ab, daß wir wirklich mit Gitta ficken sollten, wenn wir aufsteigen. Es war für die Jungs mehr ein Running-Gag, als das sie es wirklich glaubten. Ok aber Gitta sollte, daß noch im Vorfeld toppen. Unter der Woche kam Gitta oft zum Training und holte mich ab, je wärmer es wurde, desto weniger hatte sie an. Immer ohne Höschen und immer ohne BH. Herrmann hatte sich pensionieren lassen und wohnte dauerhaft auf Norderney. Somit war ständig sturmfrei bursa escort angesagt. Die Saison ging dem Ende zu und wir hatten den Aufstieg zu gut wie in der Tasche. An einem Nachmittag, fuhr ich nach dem Training zu Gitta, es waren noch 2 Wochen bis zum Saisonende. Ich klingelte, es war Sommer, 28 Grad und Gitta machte nackt in ihren Pantoletten die Tür auf. Schön, daß du da bist, gab sie mir einen Kuss. Ich faßte sie an und sie war wie immer naß im Schritt. Komm auf die Terrasse wir haben uns schon eine Falsche Sekt aufgemacht. Wir? ,fragte ich, ging durch und sah die ebenfalls nackte Frau Klein auf einer der Liegen. Ich stotterte, Hallo, gab ihr die Hand, Astrid, schön dich kennenzulernen, begrüßte sie mich. Ich kannte sie noch von den Videos, die ich seiner Zeit mit Peter gesehen hatte, aber sie war in der Realität noch viel umwerfender. Sie war brünett schlank vielleicht 35 Jahre, dicke stramme Titten, mit gepierceten Brustwarzen, total rasiert mit ebenfalls beringten Schamlippen. Zieh dich doch auch bitte aus Thomas, bat mich Gitta.Ich kam ihrer Aufforderung nach, obwohl mein Schwanz schon mehr als eine Regung zeigte, er war fast steif, als ich wieder auf die Terrasse kam. Wow sagte Astrid, da hast Du nicht zu wenig versprochen. Sie starrte förmlich auf meinen Ständer. Ich stand noch und Gitta nahm meinen Schwanz in die Hand und wichste ihn leicht, was ihn noch härter werden ließ. Ja das ist schon ein Prachtstück oder…lachte sie. Astrid kam ohne Umschweife zur Sache und ich hatte noch nicht einmal ein Wort gesagt, da hatte sie sich schon meinen Schwanz im Mund. Und schmecken tut er auch, lachte Sie. Ich sagte, nur hui und schon wechselten sich die beiden mit Lecken und Blasen ab, es war megageil und Astrid war noch eine begnadetere Bläserin als Gitta. Sie nahm meinen Schwanz, als ob es nichts war, bis zum Anschlag in den Mund. Es dauerte nicht lange und ich spritze unglaublich viel ab. Astrid machte mich wahnsinng an, auch weil sie so geile spitze, stramme, dicke, tropfenförmige Titten hatte. Ich mußte mich setzten und Astrid gab mir ohne Umschweife einen Spermakuß. Das war aber noch nicht alles oder, lachte sie nur… Ich hoffe nicht, flachste Gitta. Astrid ist hier, weil ich sie bei deiner Aufstiegsfeier dabei haben will, wir kennen uns ja schon lange und sie hat, wie ich, ein Faible für junge Männer, sagte Gitta. Ich war immer noch baff, streichelte Astrids Titten und sagte nur, warum nicht, klar doch. Mein Schwanz stand immer noch und richtete sich nach einer kleinen Pause wieder auf. Gehen wir rein, sagte Gitta. Du weißt wer Astrid ist, fragte mich Gitta und sprach gleich weiter, Herrmanns Ex-Sekretärin. Sie kennt unglaublich viele Leute und hat uns auch damals den Termin in der Villa vermittelt. Sie war auch da, hast Du aber nicht gemerkt. Da warst, Du auch noch kleiner, grinste Astrid mich an. Und noch nicht so groß, lachte Gitta. Wir gingen ins Schlafzimmer und ich legte mich hin. Astrid setzte sich auf meinen Schwanz und Gitta drücke mir ihre nasse Fotze ins Gesicht. Wie ich gesagt habe, er steht immer, sagte Gitta zu Astrid. Die beiden Weiber benutzten mich wie ein Spielzeug und geilten sich auf. Ja und sein Sperma schmeckt auch, lacht Astrid wieder und ritt wie der Teufel. Wir wechselten die Stellung und ich Fickte Astrid bursa escort bayan von hinten. Sie war auch viel enger als Gitta. Gitte legte sich in der 69ziger Stellung unter sie und leckte meine Eier, während Astrid ihre Muschi bearbeitete, indem sie ihr die Hand reinschob. Gitta grunzte wollüstig und leckte meine Eier. Es dauerte nicht mehr lange und ich spritzte ein 2. Mal und Astrid stöhnte laut auf. Ich zog meinen Schwanz raus und Gitta fing sofort an Astrids spermatropfende Spalte zu lecken. Es sag herrlich aus, zumal ich Gitta noch nie so nah eine Fotze hatte lecken sehen. Es war anders als auf Gran Canaria, die beiden waren vertrauter, entsprechend kam Astrid, von der Leckerei sehr schnell, und schrie ihren Orgasmus raus. Ebenso verstand Sie es Gitta, mit ihrer Fisterei, zum Höhepunkt zu bringen.Zwei total geile erwachsene Frauen, die genau wußten was sie wollten. Geil anzusehen. Wir gingen wieder raus und Astrid lecke meine feuchten Eier und meinen Schwanz sauber. Mmmh Lecker, sagte sie. Ich grinste sie an und ich sagte, daß hätten wir schon mal früher machen sollen oder. Ja stimmt, sagte Gitta, das ich da nicht drauf gekommen bin. Ihr macht es aber schon lange zusammen oder.Beide grinsten, ja seit dem ich bei Herrmann angefangen bin vor 18 Jahren, erzählte Astrid. Er stand ja auf junge Dinger und ich war 19 damals, direkt nach dem Abi. Aber dazu gebracht hat mich Gitta, die kleine Sau. Ich wär nie auf die Idee gekommen, es mit Herrmann zu machen. Aber Gitta, hat meine Bi-Ader sofort gespürt und entsprechende Hebel angesetzt. Und nach dem Ersten Mal hat es sich dann weiterentwickelt, aber das kennst du ja. Ich nickte. Ich liebe es immer noch es mir ihr zu treiben, sie zu lecken vor allem, schmunzelte Astrid. Gitta öffnete sofort die Beine und präsentierte ihre nackte, weit aufklaffende Muschi. Man sah die Feuchtigkeit in der Sonne glänzen. Astrid verstand sofort und begann ohne Umschweife an der ihr dargebotenen Pracht zu lecken und zu saugen. Sie hatte eine wahnsinnig lange Zunge, was mir schon beim Blasen aufgefallen war und ließ diese immer wieder um Gittas dicken Kitzler spielen oder steckte die Zunge tief rein und spielte im Loch. Gitta stöhnte und ich war schon wieder so geil, daß ich mich neben Gitta stellte und ihr meinen Schwanz in den Mund schob, den sie gierig aufnahm. Gitta stöhnte und ich spritze, wahnsinnig erregt durch die mir dargebotene Show, in Gittas Mund. Die sammelte mein Sperma und spuckte es so, daß die Sauce zwischen ihre Titten direkt über den Bauch, in Richtung Muschi floß. Astrid leckte es gierig, mit ihrem schleimverschmieren Gesicht auf und lutschte auch an Gittas dicken Nippeln. Die beiden hatten es drauf. Wahnsinn. Astrid lächelte mich an, küßte meinen Schwanz und sagte, meinst Du, das wird deine Mannschaft erfreuen. Ich lachte und sagte nur, ich denke das wird sie überfordern. Mal schauen, lachten sie beide. Ich war gespannt. –Wir steigen auf und entsprechend feierten wir ausgiebig nach dem Spiel. Ich, als Kapitän, sagte dann nur. OK Jungs ich bin ja noch dran und muß ein Versprechen einlösen oder… Alle grölten und johlten und flachsten rum, ala nie im Leben. Ich wurde ernst und sagte nur, kein Scherz, wer will, wir treffen uns nächsten Samstag hier und dann fahren wir mit dem Bus zu unserer escort bursa Aufstiegsparty. Getränke, Essen und der Rest wird gestellt und wir werden unseren Spaß haben mit Sicherheit. Ein großes Hallo tönte durch die Kabine, aber ich sah auch eine gewisse Skepsis in den Augen meiner Mitspieler. Ich wußte, daß viele nur eine große Klappe hatten, aber sexuell bei weitem nicht die Erfahrung hatten, welche ich in den letzten Jahren machen durfte. Ebenso war mir mehr als mulmig, Gitta in dieser Form meinen Mitspielern zu präsentieren. Ihnen war mehr als klar, daß ich sie fickte, aber wollte ich auch, das sie in diesen Genuß kamen? Ich fand es war vielleicht doch nicht so eine gute Idee. Logischer Weise bekam ich kalte Füße und sprach dies auch bei Gitta klar an. Die beruhigte mich, glaub mir, es werden eh nicht alle kommen und die, die kommen, werden nicht alle können, weil sie zu geschockt und voller Scham sind. Und mach Dir keine Sorgen, unser Verhältnis ist doch ein ganz anderes. Und blamieren werde ich dich nicht OK. Wohl ist mir nicht dabei, sagte ich nur. Du meinst, weil du ein Geheimnis preis gibst, antwortete Sie. Ja, sagte ich.Wart es doch mal ab, sagte sie nur. Der Samstag kam und ich traf die Mannschaft am Vereinsheim. Von 17 Spielern waren 13 gekommen. Der Rest hatte aus undefinierbaren Gründen abgesagt, oder um es klar zu sagen, gekniffen. Alle anderen, waren mehr als ruhig und ich sagte, bleibt mal locker, wir feiern gleich und lassen die Sau raus ok. Die Laune wurde lockerer und im Bus wurde wieder viel geflachst. Ich führte die Gruppe zu Gittas Haus und die machte mehr als freundlich beschwingt die Tür auf und begrüßte die Jungs. Sie trug Jeans, Bluse und Heels und machte einen flotten jungendlichen Eindruck. Ich führte die Jungs in die Bar und die ersten Flaschen Bier wurden geköpft. Gitta hatte ein einfaches Büfett organisiert und die Stimmung wurde lockerer. Dennoch schwebte eine gewisse Spannung im Raum. Für Musik war aus gesorgt und so quatschten und feierten wir. Niemand, auch ich nicht, bekam mit, das es geklingelt hatte und kurze Zeit später öffnete sich die Tür und die Freundinnen meiner Jungs kamen in den Raum, gefolgt von einigen anderen Mädels, die wir nicht kannten.Die Jungs waren begeistert und ich total erleichtert. Alle ließen mich hochleben und es war eine super Party. Die Überraschung war geglückt. Es stellte sich heraus, daß Gitta mit Hilfe unseres Trainers, alles organisiert hatte. Es war top und die, die nicht da waren, haben es echt bedauert. Die zusätzlichen Mädels, waren aus einer Tanzgruppe, die Astrid organisiert hatte und lustiger Weise haben sich hier, die die Single waren, einige Beziehungen entwickelt. Astrid war auch da, aber ebenso gekleidet wie Gitta und beide Kellnerten oder bedienten an der Bar. Irgendwann nahm mich Gitta bei Seite und fragte nur, ist das mehr nach deinen Wünschen. Astrid und ich sind zu dem Schluß gekommen, daß das was wir uns eigentlich vorgestellt haben, wohl doch zu heftig für deine Truppe gewesen wäre. Ich umarmte sie und sagte nur Danke. Es war eine super Sause, die sich bis in den frühen Morgen zog. Alle verließen total begeistert in den Armen ihrer Mädels nach und nach die Party und ich war der Held. Als die Letzten gegangen waren, standen Astrid und Gitta in der Tür und sagten, na noch Kraft dich um die Gastgeberinnen zu kümmern. Ich lachte, aber nicht mehr so lange…ich war hundemüde, aber die Beiden holen nochmals das Letzte aus mir raus und das war der krönende Abschluß der Meisterfeier.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir